22.07.2015

Aktuell und kompakt – Das neue Frankfurter Finanz Forum

POLITIK UND BÖRSE – WO JETZT INVESTIEREN?


  • Aktien in guter Kondition
  • Iran als neues Anlageziel
  • Mittelstandsanleihen bleiben attraktiv

Nach längerer Pause lädt Sie die Value Relations GmbH, Frankfurt/Main, zum neuen Frankfurter Finanz Forum ein – kurzfristig, aus aktuellen Anlässen:

Am kommenden Mittwoch, 29. Juli 2015, Beginn um 14:00 Uhr, im Hilton Hotel Frankfurt, Hochstr. 4

Moderiert von „Börsen-Dino“ Hermann Kutzer werden aktuelle Anlagethemen vorgestellt und diskutiert, die professionelle und private Investoren ebenso interessieren wie Anlage- und Vertriebsprofis sowie die Medien. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei den diversen (wirtschafts-)politischen Einflüssen auf die Märkte – Griechenland-Krise, Europa-Diskussion, Iran-Einigung.

Hermann Kutzer zieht zunächst eine Aktienbilanz des ersten Halbjahres und gibt einen bullischen Ausblick für die kommenden Monate. Dabei vergleicht er die Aktie mit anderen Anlageklassen (Anleihen, Rohstoffe, Immobilien).

Besonders spannend verspricht der anschließende Talk mit Stefan R. Kille, Vorstand Aspian Invest, zu werden. Kille ist ein Pionier im Iran, denn er hatte sich schon 2014 entschlossen, die erste ausländische Investment-Firma im Iran aufzubauen. Unmittelbar vor seinem Rückflug nach Teheran wird der Börsianer berichten, welche Chancen er für deutsche Anleger an den Börsen im Iran sieht, wenn die Sanktionen aufgehoben werden. Aber schon jetzt können Private in Teheran erfolgversprechend investieren – Kille beschreibt, wie das geht.

Gibt es doch noch attraktive Rentenanlagen und was ist nach der näher rückenden Zinswende in den USA zu erwarten? Das diskutiert Hans-Jürgen Friedrich, Vorstand der KFM AG, Düsseldorf, im Gespräch mit Hermann Kutzer. Kernaussage: Mittelstandsanleihen sind für die Anleger weiterhin sehr attraktiv – es kommt allerdings darauf an, die Spreu vom Weizen zu trennen. Das erfordert besonderes Know-how und macht gerade in diesem Segment ein Investment in einen spezialisierten Fonds so sinnvoll.